Stadtrundgang/Orte

 – 8 Stationen: Stadtspaziergang „Auf den Spuren der Revolution…“
– Orte der Braunschweiger Novemberrevolution
– Industriebetriebe in Braunschweig


Karte in vergrößerter Ansicht anzeigen.

Die Novemberrevolution war kein Spaziergang. Es war mühsam, anstrengend, gefährlich, spannend, spontan, fundiert, erfolgreich, kurz: eine neue Welt, eine neue Gesellschaft, ein unbekanntes Leben…

Bevor es soweit war, dass am 8. November 1918 in Braunschweig der Krieg endlich beendet wurde, der Adel ins Exil geschickt wurde, die Revolution endlich begann, waren viele Vorbereitungen zu treffen, über viele Jahre. Vor allem musste immer wieder miteinander gesprochen werden, es gab viel zu planen, immerhin eine Demokratie, eine Republik, ob nun Räte oder Parlament, jedenfalls viele Diskussionen wurden geführt.

Das war nicht immer ganz einfach und auch nicht immer ganz ungefährlich. Es war Krieg! Auf andere Gedanken, als die für den „Burgfrieden“, stand Hochverrat: „…ab an die Front Soldat, 1. Reihe…“.

Sonntags ging‘s in Grüne, mit Familie, wenigstens etwas frische Luft für die Kinder. Spazierengehen war hochangesagt, besonders bei in die Zukunft Schauende. Hier konnten auch die Gespräche und Literaturdiskussionen vom Abend zuvor im Wilhelmsgarten fortgesetzt werden; die Kundgebung in 2 Wochen auf dem Hagenmarkt geplant werden; die neusten Meldungen des Volksfreund verbreitet werden.

Spazierengehen war IN. Daran knüpfen wir an: wir laden ein zum Stadtspaziergang „Auf den Spuren der Revolution…“. Wir beginnen am Alten Bahnhof, auf dem Friedrich-Wilhelm Platz, eine der ersten Stationen der Revolutionäre in der Nacht vom 7. auf den 8. November 1918:

1. Alter Bahnhof/Friedrich Wilhelm Platz
2. Hauptpost/Postdirektion
3. Polizei Münzstraße
4. Hagenmarkt
5. Ehemalige Landesregierung BS/Heute: Landesbeauftragte
6. Steinwegquerung
7. Residenzschloss
8. Rotes Schloss/Volksfreund

…mehr, Genaueres gibt es demnächst; ab September kann der Spaziergang gebucht werden, beim DGB Büro in Braunschweig, Termine werden bekannt gegeben, in der Regel Freitagnachmittag, aus Tradition, der 8. November 1918 war ein Freitag.

Der erste Testlauf: